Ehrenpräsident Mag. Walter GRÜN zum 70. Geburtstag

Am 26.7.2014 feierte unser langjähriger Präsident und derzeitige Ehrenpräsident Dir. Mag. Walter GRÜN seinen 70. Geburtstag.

Mag. Walter Grün wurde in Raggendorf, Bez. Gänserndorf, geboren und besuchte auch dort die Volkschule und anschließend das humanistische Gymnasium in Hollabrunn. Nach der Matura studierte er katholische Theologie an der Universität Wien, erwarb sich wirtschaftliche und kaufmännische Kenntnisse an der Hochschule für Welthandel in Abendkursen.
Seine Diplomarbeit in Wirtschaftsethik verfasste er zum Thema „Die Genossenschaft des Tatchristen Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Lösungsansatz für Entwicklungshilfe am Beispiel eines Projektes in Nigeria“. Die Kosten des Studiums brachte er überwiegend durch verschiedenste Beschäftigungen selbst auf. Seine berufliche Laufbahn begann 1968 bei der Raiffeisenkassa Deutsch-Wagram. Bis 1982 erfolgte unter seiner Verantwortung der Aufbau, Ausbau und die Strukturierung des Raiffeisenbankgeschäftes zur Raiffeisenbank Marchfeld-Mitte mit Fusionen und Neugründungen in Straßhof, Matzen und Gerasdorf. In dieser Zeit musste er auch hautnah vor Ort zwei Raubüberfälle auf das von ihm geleitete Bankinstitut miterleben.
1983 bis 2004 war er bei der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien als Hauptabteilungsleiter, bzw. Geschäftsleiter, von 1990 bis 2000 als Vorstandsdirektor mit den Aufgabenbereichen Bildungswesen, IT, Genossenschaftliche Anwaltschaft und organisatorische und betriebswirtschaftliche Betreuung der Raiffeisenbanken in Niederösterreich tätig.
Ab 1990 war Mag. Grün wesentlich am Aufbau des Raiffeisenbankwesens in Osteuropa beteiligt, war u.a. Aufsichtsrat in Prag und Bratislava sowie Vorstand in Budapest. In seiner Freizeit widmete er sich auch Sozialprojekten und absolvierte 1989, 1992 und 1995 je einen Monat Entwicklungshilfepraktikum mit der Familie im Osten Nigerias (ehemaliges Biafra). Nach wie vor stattet er dort Besuche vor Ort ab und leistet laufende finanzielle Unterstützung. Bis heute betreut er gemeinsam mit der Gattin das Projekt “Essen auf Räder” in Gänserndorf.
Ein leidenschaftliches Hobby war und ist der Handball – früher als Spieler, heute noch als Betreuer und Funktionär des UHC Gänserndorf (dzt. Bundesliga). Ein weiteres Hobby ist der Chorgesang, den er in diversen Laienchören in Gänserndorf pflegt. Mag. Grün ist seit 1968 mit Gattin Herta verheiratet, hat 2 Söhne und mittlerweile auch 3 Enkelkinder.

Im Jahre 2000 ist er der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Exekutive Niederösterreichs beigetreten und wurde von der Generalversammlung 2001 zum Präsidenten gewählt. Er war bis 2009 Präsident der Gesellschaft und hat sich in diesen 8 Jahren sehr intensiv der Vereinsarbeit gewidmet. Seine außergewöhnlichen Managementfähigkeiten, sein enormes Engagement und seine soziale Kompetenz waren für die Gesellschaft und für die Verwirklichung der Ziele der Gesellschaft von sehr großem Nutzen. In Anbetracht seiner besonderen Leistungen für die Gesellschaft wurde Mag. Grün im Jahre 2009 zum Ehrenpräsident ernannt, gleichzeitig wurden ihm die goldene Ehrennadel und die Verdienstplakette verliehen. Er ist weiterhin aktiv als Vorstandsmitglied tätig.
Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Exekutive Niederösterreichs gratuliert dem Ehrenobmann Mag. Walter GRÜN sehr herzlich zu seinem 70. Geburtstag, wünscht ihm weiterhin alles Gute und bedankt sich auch aus diesem Anlass ganz besonders für seine bisherige engagierte Arbeit für die Ziele die Gesellschaft.